Die wichtigsten Robotik Trends für 2024

Bild eines Roboters, der seine Hand ausstreckt

Was motiviert uns, über Robotik zu sprechen? Unser Ziel bei ensun ist es, globale Geschäftsinnovationen voranzutreiben. Hierfür sammeln wir Daten mithilfe unserer Webcrawler und ordnen diese systematisch durch textbasierte Algorithmen. So können wir interne Daten mit externen Quellen verbinden. Dies führt zu leicht verständlichen und übersichtlichen Einblicken in die neuesten Technologien und die treibenden Innovatoren hinter ihnen.

Für diesen Blogartikel wurden mehr als 328 Unternehmen analysiert, die für die Robotik-Industrie relevant sind.

Aber was genau ist unter Robotik zu verstehen? Technopedia definiert sie als „die Entwicklung und der Betrieb von Maschinen, die autonom oder halbautonom physische Aufgaben für den Menschen übernehmen können. In der Regel führen Roboter Aufgaben aus, die sich entweder in hohem Maße wiederholen oder für einen Menschen zu gefährlich sind, um sie sicher auszuführen.“

Bevor wir uns mit diesem Verständnis genaueren Technologien und ihren Top-Innovatoren widmen, tauchen wir in aktuelle Vorhersagen für Robotik ein.

Vorhersagen für Robotik

Die Welt steht vor einer großen Herausforderung – einem wachsenden Arbeitskräftemangel. Ein Bericht der ManpowerGroup hebt dieses Problem hervor:
Der Prozentsatz der Unternehmen, die Schwierigkeiten haben, offene Stellen zu besetzen, hat sich zwischen 2015 und 2023 von 38 % auf 77 % verdoppelt. Dieser Mangel belastet Unternehmen branchenübergreifend und wirkt sich negativ auf ihre Produktion und Effizienz aus.

Um dieser Herausforderung entgegenzuwirken, setzen besonders industrielle Unternehmen immer mehr auf Robotik. Weltweit wächst der Markt für diese automatisierten Arbeitskräfte mit einem prognostizierten Wachstum von 55 Milliarden Dollar im Jahr 2020 auf 165 Milliarden Dollar bis 2028. Dieser Anstieg spiegelt den wachsenden Bedarf an Lösungen wider, die die durch den Arbeitskräftemangel entstandenen Lücken füllen können.

Aufgrund dieser Entwicklung fürchten einige Experten und Arbeitnehmer, dass Menschen ihre Arbeitsplätze durch Roboter verlieren. Die Realität wird vermutlich etwas nuancierter sein. Statt vollständiger Ersetzung wird die Automatisierung voraussichtlich zu einer Spezialisierung in der Belegschaft führen. Während Roboter repetitive und potenziell gefährliche Aufgaben übernehmen, werden menschliche Arbeitskräfte sich auf spezialisierte Bereiche konzentrieren müssen, die kritisches Denken, Problemlösung und zwischenmenschliche Interaktion erfordern, und damit die Fähigkeiten der Roboter ergänzen.

Zunehmende Automatisierung wird aber auch tiefgreifende Veränderungen in Wirtschaft und Alltag mit sich bringen. Durch den Einsatz von Robotertechnologie könnten die Herstellungskosten sinken, was eventuell zu günstigeren Verbraucherpreisen führt. Es besteht jedoch auch das Risiko, dass Arbeitsplätze in bestimmten Branchen wegfallen könnten. Um die Belegschaft erfolgreich in diese neue Ära zu überführen und negative Folgen für die Menschen zu begrenzen, sind durchdachte Planung und Investitionen in Weiterbildungsprogramme von großer Bedeutung.

Einfach ausgedrückt, ist Innovation unerlässlich für den zukünftigen Erfolg jedes Unternehmens in dieser Branche. Welche, die sich nicht an den Arbeitskräftemangel anpassen und mit neuen Entwicklungen Schritt halten können, werden wahrscheinlich zurückbleiben.

Nachdem wir die grundlegende Rolle des wirtschaftlichen Wachstums für Brancheninnovationen erläutert haben, richten wir unseren Fokus nun auf eine zentrale Frage: Welche Innovationen werden die kommenden Entwicklungen prägen? Besonders interessant sind dabei jene, die zwar auf dem Vormarsch sind, jedoch oft im Schatten von Schlagwörtern wie Edge-Computing und Industrie 4.0 stehen. Wir möchten die Unternehmen hervorheben, die als Treiber dieser Innovationen fungieren.

Tauchen wir also ein in die vielversprechenden technologischen Trends und die Innovatoren, die sie vorantreiben.

Cloud-Robotik

Cloud-Robotik ist ein Bereich der Roboterintegration, in dem Cloud-Technologien eingesetzt werden, um die Leistungsfähigkeit von Robotern zu steigern. Mithilfe der Cloud haben Roboter Zugang zu den umfangreichen Rechen-, Speicher- und Kommunikationsressourcen moderner Datenzentren. Dies ermöglicht es, Informationen effizient zu verarbeiten und zwischen verschiedenen Robotern oder Agenten zu teilen.

Allerdings ergeben sich Herausforderungen aufgrund der durch die physischen Eigenschaften der Roboter auferlegten Beschränkungen und der Schwierigkeit, ihre Konfigurationen nach der Implementierung zu ändern. Trotz dieser Hindernisse findet die Cloud-Robotik Anwendung in verschiedenen Bereichen wie Gesundheitswesen, Fertigung, Transportwesen und Personalisierung, wo sie die Verarbeitungsleistung steigert, den Zugang zu Wissen erleichtert und die Zusammenarbeit zwischen Robotern ermöglicht, wodurch Effizienz und Innovation gefördert werden.

Top Innovators

  • Robotics Technologies bietet hochmoderne IT-Dienstleistungen an, einschließlich fortschrittlicher Bildverarbeitung für Robotik und kundenspezifischer Automatisierungsausrüstung. Sie bedienen verschiedene Branchen mit maßgeschneiderten Lösungen.
  • Robotise bietet Robotiklösungen für Partner wie das LMU-Klinikum, Radisson Blu Zurich Airport und Leonardo Hotels an. Ihre Innovationen, wie der Hotelroboter JEEVES, optimieren Prozesse und steigern die Effizienz in verschiedenen Branchen.
  • Galactica nutzt Computer Vision und KI, um Erkenntnisse aus Satelliten- und Drohnen-Bildern zu gewinnen. Ihre anpassbare Plattform bewältigt Herausforderungen der Fernerkundung nahtlos.

Autonome mobile Roboter

Autonome mobile Roboter, die im Rahmen der KI-gesteuerten Robotik operieren, funktionieren unabhängig von menschlicher Kontrolle. Sie werden durch Software angetrieben, die mithilfe von Sensoren und Kameras die Umgebung wahrnimmt und entsprechend reagiert. Diese Technologie ermöglicht es den Robotern, sich selbstständig zu orientieren und Aufgaben auszuführen, was sie zu einem integralen Bestandteil von Automatisierungslösungen macht. Ein frühes Beispiel für diese Technologie sind Elmer und Elsie, die in den 1940ern von William Grey Walter entwickelt wurden. Diese Roboter rollten, angetrieben durch Elektromotoren, durch das Haus des Neurologen in Bristol, agierten selbstständig, suchten Lichtquellen und luden ihre Batterien auf, wenn der Strom schwächer wurde.

Heute finden diese Roboter Einsatz in verschiedenen Einrichtungen und Anwendungsfällen:

  • Krankenhäuser
  • Verteillungszentren
  • Reinigung und Desinfektion
  • Lebensmittelgeschäfte
  • Last Mile Delivery 

Top Innovators

  • incubed IT entwickelt Software für autonome, kooperative Shuttles. Ihre Expertise in Robotik und Multi-Agenten-Systemen gewährleistet maßgeschneiderte Lösungen für vielfältige Anwendungen.
  • Mojin Robotics GmbH strebt danach, moderne Robotik über ihren Nutzen in Fabriken hinaus zu erweitern. Das Unternehmen fördert intuitive Benutzerinteraktionen und trägt zur Steigerung von Produktivität und Servicequalität im Dienstleistungssektor bei, um globale Wettbewerbsfähigkeit zu sichern.
  • FARobot ist auf Schwarm-Autonomie spezialisiert. Ihr Ziel ist es, die Automatisierung von Unternehmens-Intralogistik zu stärken.

Soziale Robotik

Soziale Robotik zeichnet sich durch ihre Fähigkeit aus, KI-gesteuerte Maschinen für die Interaktion mit Menschen zu nutzen. Roboter, wie zum Beispiel Ameca, sind mit Sensoren ausgestattet, die menschliche Sinne simulieren und trotz Mobilitätseinschränkungen möglichst lebensechte Ausdrücke ermöglichen. In Zukunft könnten soziale Roboter in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt werden, von der Pflege bis zur Fertigung, was eine verbesserte Integration von menschlicher und maschineller Arbeit ermöglichen. Somit könnte die Produktivität und Effizienz an modernen Arbeitsplätzen potenziell erhöht werden.

Top Innovators

  • Dex-Lab entwickelt lebensechte humanoide Roboter für Bereiche wie die Altenpflege. Sie konzentrieren sich vorallem auf Demenzinterventionen in Singapur, um die Lebensqualität älterer Menschen zu verbessern.
  • LuxAI entwickelt benutzerfreundliche, sozial assistierende Roboter. Ihr Flaggschiffprodukt, der QTrobot, hilft Kindern mit Autismus und besonderen Bedürfnissen dabei, soziale, emotionale und kommunikative Fähigkeiten zu entwickeln. 

Kognitive Robotik

Kognitive Robotik zielt darauf ab, Robotern das Lernen und die Entscheidungsfindung in komplexen Umgebungen zu ermöglichen. Diese Maschinen finden bereits vielfältige Anwendung im Gesundheitswesen, wo sie chirurgische Eingriffe unterstützen, Menschen mit Mobilitätseinschränkungen helfen und bei der Medikamentenverwaltung assistieren. Mit fortschreitender Entwicklung kognitiver Robotersysteme wird eine Verbesserung der Genauigkeit und Optimierung der Patientenversorgung in medizinischen Praktiken erwartet.

Top Innovators

  • Traversal steigert die Produktivität in der Schwerindustrie durch kognitive Robotik und nutzt fortschrittliche Technologien wie Vision AI und räumliche Datenverarbeitung, um Prozesse zu optimieren und die Effizienz zu erhöhen.
  • NEXT Robotics entwickelt kompakte, KI-integrierte Robotiklösungen für kollaborative Anwendungen und beteiligt sich an Forschungsprojekten zur technischen Weiterentwicklung.

Nanorobotik

Nanorobotik ist ein Forschungsgebiet, das sich mit der Entwicklung von winzigen Maschinen, sogenannten Nanorobotern oder Nanobots, beschäftigt. Diese arbeiten auf der Nanometerskala und bieten vielversprechende Möglichkeiten in Bereichen wie dem Gesundheitswesen. Beispielsweise können Nanobots die Gesundheit eines Patienten überwachen und so frühzeitig auf kleinste Anzeichen von Krankheiten hinweisen, was vorbeugende Maßnahmen erleichtert.

Zudem können Nanobots auf molekularer Ebene arbeiten, um Geräte oder Schaltkreise zu bauen. Ebenso haben sie die Fähigkeit, sich selbst zu replizieren, um ihre Lebensdauer zu verlängern. Diese Eigenschaften eröffnen neue Wege für effiziente und selbstständige Systeme und könnten wichtige Fortschritte in der Nanotechnologie und anderen Bereichen mit sich bringen.

Top Innovators

  • Klocke Nanotechnik spezialisiert sich auf Nanotechnologie-Lösungen wie den präzisen Nanofinger-Sensor und den Nanomotor für genaue Positionierung.
  • DNA-Robotics konzentriert sich auf DNA-basierte modulare Robotik, um fortgeschrittenes robotisches Verhalten auf die molekulare Ebene für medizinische und technologische Anwendungen zu skalieren.

Autonome Gabelstapler

Autonome Gabelstapler funktionieren ohne menschliche Steuerung. Für die Navigation und zum Ausweichen von Hindernissen kommen hierfür Technologien wie SLAM (Simultaneous Localization and Mapping) zum Einsatz. So vereinfachen diese Gabelstapler den Prozess der Materialhandhabung und steigern dadurch die Effizienz und Produktivität in verschiedenen Industriezweigen. Trotz einer hohen Anfangsinvestition und regelmäßiger Wartungen bieten sie Vorteile wie erhöhte Produktivität und verbesserte Sicherheit. Autonome Gabelstapler sind somit eine wertvolle Ergänzung für die Logistik und das Lagermanagement.

Top Innovators

  • Cyngn steigert die Produktivität industrieller Flotten um 33% mit DriveMod, das autonome Operationen für den Gütertransport, schwere Lasten und sichere Navigation ermöglicht.
  • Fox Robotics ist ein mittelständisches Startup-Unternehmen, das im Bereich der Lagerautomatisierung mit fortschrittlicher Gabelstaplertechnologie, einschließlich der Fähigkeit zum Entladen von Anhängern, Pionierarbeit leistet.

Die Robotik bringt tiefgreifende Innovationen hervor. Cloud-Robotik, autonome mobile Roboter und kognitive Systeme verändern die Industrie grundlegend. Unternehmen müssen sich anpassen, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Diese Technologien bieten enorme Chancen für Effizienzsteigerungen und neue Geschäftsfelder. Investitionen in Weiterbildung und Anpassungsstrategien sind entscheidend für den zukünftigen Erfolg.

Doch nicht nur die Robotik-Industrie befindet sich im Wandel. Auch andere Industrien entwickeln sich stetig weiter. Unsere B2B-Suchmaschine bietet Zugriff auf Technologieanbieter weltweit, für genau die Lösung, nach der Du suchst.

Entdecke Deine passende Lösung hier!

Häufig gestellte Fragen über Robotik

Die Kombination von Robotik mit anderen Technologien wie Bildverarbeitung, Kraftsensorik, Spracherkennung und fortschrittlicher Mechanik ermöglicht es Robotern, Aufgaben zu übernehmen, die zuvor als zu schwierig angesehen wurden. Dies führt zu neuen Einsatzmöglichkeiten in der Automatisierung.

Die vier Haupttypen der Robotik sind Industrierobotik, Servicerobotik, Militärrobotik und mobile Robotik. Industrieroboter werden in Fertigungsprozessen eingesetzt, während Serviceroboter Menschen bei Aufgaben wie Reinigung und Gesundheitsfürsorge unterstützen. Militärroboter dienen Verteidigungs- und Sicherheitszwecken, während mobile Roboter sich in ihrer Umgebung fortbewegen können und in der Exploration und Logistik eingesetzt werden.

Die drei „K“ der Robotik sind Kollaboration, Kooperation und Koordination. Kollaboration beinhaltet Roboter, die neben Menschen arbeiten und sie direkt oder indirekt unterstützen. Kooperation bezeichnet Roboter, die untereinander oder mit Menschen zusammenarbeiten, um gemeinsame Ziele zu erreichen. Koordination bedeutet, Bewegungen und Aktionen zwischen Robotern oder zwischen Menschen zu synchronisieren, um Aufgaben effizient zu erledigen.

Oft ist es die größte Herausforderung in der Robotik, Robustheit und Anpassungsfähigkeit in realen Umgebungen zu gewährleisten. Dazu gehört die Entwicklung von Robotern, die ihre Umgebung effektiv wahrnehmen und interpretieren können, Entscheidungen auf der Grundlage dieser Informationen treffen und Aufgaben unter Unsicherheiten und dynamischen Bedingungen präzise und zuverlässig ausführen können. Darüber hinaus stellen die Gewährleistung von Sicherheit, Zuverlässigkeit und ethischen Erwägungen erhebliche Herausforderungen bei der Entwicklung und dem Einsatz von Robotersystemen dar.

Mit einer Erfahrung von mehr als drei Jahrzehnten hat iRobot seine Position als führender Global Player in den Bereichen Robotik und Konsumgüter gefestigt. Das Unternehmen hat durch kontinuierliche Innovationsbemühungen eine beeindruckende Reihe von Roboterlösungen entwickelt, die vielfältige Branchen nachhaltig beeinflusst haben.

Quickscout

Auf der Suche nach
passenden Technolgie-Anbietern?

Beginne jetzt mit dem Scouting!

Egal was du suchst.
Unsere Scouting Intelligence findet die passende Lösung.